Архитектура Аудит Военная наука Иностранные языки Медицина Металлургия Метрология
Образование Политология Производство Психология Стандартизация Технологии


Was antwortet Christian? Passt Antwort 1 oder Antwort2?



1.Auch Hallo, lese gerade deine nette Mail, erst jetzt. Bin ziemlich im Stress, habe absolut keine Zeit. Morgen beginnt mein Seminar.’ Es geht bis Montag. Dein Deutsch ist super! Aber leider habe ich morgen keine Zeit! Wie ist es Freitag in einer Woche? Gruss –Christian 2.Entschuldigung, dass ich erst jetzt schreibe. Ich habe viel Arbeit, keine Pausen. Vielen Dank fü r deine Einladung. Ich esse gern bei dir! Du schreibst schon sehr gut Deutsch, sprichst: ‘; du jetzt auch so gut? Schreib mir schnell noch einmal deine Adresse! Bis bald, Christian

 

11. Sie machen heute Feierabend um16 Uhr. Morgen ist Sonntag. Verabreden Sie mit Ihrem Freund\Ihrer Freundin ein Treffen. Schreiben Sie eine E-Mail.

Meine Freizeit

Wann hast du / haben Sie frei? Ich habe heute / am Wochenende /... frei.

Was willst du /wollen Sie heute Abend machen? Ich will heute Abend ins Kino gehen und....

Wofü r interessierst du dich / interessieren Sie sich? Ich habe viele Interessen. Ich interessiere mich fü r Musik / Sport....

Wie verbringst du / verbringen Sie Ihre Freizeit? Ich spiele Gitarre und gehe oft ins Kino und....

Ich beschä ftige mich auch mit.... Das macht Spaß. Das finde ich interessant.

Ich fahre auch Rad. Das ist gesund und kostet nichts.

Aber ich gehe nie einkaufen. Das finde ich langweilig.

Hast du / haben Sie ein Hobby? Was ist dein / Ihr Hobby?

Mein Hobby ist Segeln und Skifahren.

Wie oft fä hrst du / fahren Sie Ski? Ich fahre Ski zweimal im Monat / von Zeit zu Zeit / selten

Lesen Sie diese Einladung. Beantworten Sie die Fragen.

Abi 2013

Einladung

Klassentreffen

am Samstag, 15. Juli 2014, in Leipzig

Programm

von 15 bis 18 Uhr: Stadtspaziergang
Treffpunkt: Augustusplatz, Brunnen
16 Uhr: Kaffeepause
im Café Riquet
ab 19.30 Uhr: Feiern mit Essen,
Trinken und Musik
Ort: Gosenschenke " Ohne Bedenken"
(Menckestraß e 5)

 

1. Wie viele Jahre liegt das Abi (Abitur) zurü ck?

-Das Abi liegt ….Jahre zurü ck.

2. Wo findet das Klassentreffen statt?

-Es findet in... statt.

3. Was macht die Klasse nachmittags, von 15 bis 18 Uhr?

-Die Leute machen einen…..

4. Wie heiß t der Treffpunkt?

-Brunnen.

5. Wann gibt es eine Kaffeepause?

-Die Kaffeepause ist um ….

6. Was machen die Leute abends?

-Sie gehen in die ….und feiern.

 

12. Wie heiß t das Gegenteil? Ordnen Sie zu.

1. Sie ist aufgestanden. 2. Sie hat die Tü r aufgemacht. 3. Sie ist ausgestiegen. 4. Sie hat ausgepackt. 5.Sie ist abgefahren a. Sie hat die Tü r zugemacht. b. Sie ist eingestiegen. c. Sie ist angekommen. d. Sie hat eingepackt e. Sie ist ins Bett gegangen

 

13. Was hat Ivana am Montag gemacht? Ergä nzen Sie in der richtigen Form.

ankommen gehen zurü ckfahren aufstehen steigen trinken essen… fahren anfangen  

Ivana ist um 7 Uhr ----(a). Dann hat sie ein Kä sebrot ---- (b) und Tee ----(c). Danach ist sie zur Bushaltestelle ----(d). Um 8.10 Uhr ist sie in den Bus---- (e) und ins Bü ro---- (f). Um 8.30 Uhr ist sie im Bü ro----(g) und hat gleich mit der Arbeit----(h).Um 17.30 Uhr ist sie mit dem Bus nach Hause---- (i).

14 Lesen Sie den Brief und antworten Sie, indem Sie die unten gegebenen Wö rter gebrauchen.

Hallo Michael,

wo warst du denn gestern Abend? Ich habe in der Pizzeria eine Stunde gewartet und dich ö fters angerufen, aber du warst auch nicht zu Hause. Was ist passiert?

Schreib mir bitte.

Viele Grü sse Antonio

in eine Bar gehen * dich anrufen * bis drei Uhr tanzen * sofort einschlafen* Freundin treffen * noch in eine Disko fahren aussteigen * etwas trinken  

 

Re: Gestern Abend

Lieber Antonio,

es tut mir wirklich sehr leid. Du hast die ganze Zeit auf mich gewartet und ich bin nicht gekommen. Aber weiß t du, warum? Zuerst habe ich im Bus 1.

Ich habe sie lange nicht gesehen

Am Marktplatz….2. und ich ……3.

Aber du warst nicht zu Hause. Dann…..4.und……5.

Danach….6.Dort……7.

Schließ lich war ich um halb vier zu Hause und …..8.

Heute bin ich sehr mü de, aber auch sehr glü cklich! Sei also bitte nicht sauer!

Bis bald!

Viele Grü ß e Michael.

Zur Kontrolle

1. Ergä nzen Sie in der richtigen Form.

einschlafen kochen trinken anrufen gehen arbeiten einkaufen ankommen gehen zurü ckfahren aufstehen

Am letzten Montag ist Pietro erst um neun Uhr----(a). Er hat nur eine Tasse ---- (b). Natü rlich ist er zu spä t im Bü ro----(c) Bis 18.30 Uhr hat er ohne Mittagspause ---- (d). Dann ist er mit dem Bus nach Hause---- (e)und hat im Supermarkt ----(f). Danach hat er erst einmal----(g) und spä ter hat er seine Freundin----(e). Um 24 Uhr ist er schließ lich ins Bett---- (f), aber er ist lange nicht---- (i).

Lesen Sie den Text. Ordnen Sie die Verben in die Tabelle richtig ein.

habe gef-----t bin ge-----t habe ge-----en bin ge----n habe ge---t
         

Mario erzä hlt:

“Ich bin alleinerziehender Vater von zwei Sö hnen. Natü rlich habe ich mir das nicht so vorgestellt. Meine Ex-Frau hat sich 2006 scheiden lassen. Ich bin Koch von Beruf. Ich habe damals in einem Restaurant gearbeitet. Ich bin von 10 oder 11 Uhr morgens bis nach Mitternacht in der Kü che gestanden. Natü rlich konnte ich mich da nur wenig um die Familie kü mmern. Meine Frau und ich haben uns deshalb immer weiter auseinander gelebt. Wir haben viel gestritten, bis meine Frau schließ lich ausgezogen ist. Zuerst haben meine Sö hne bei meiner Frau gelebt, aber nachdem sie eine neue Familie gegrü ndet hat, hat sie sich damit einverstanden erklä rt, dass die Kinder bei mir wohnen. Wir teilen uns das Sorgerecht.

Wenn man zwei Kinder alleine erzieht und noch voll arbeiten muss, ist das ein hartes Stü ck Arbeit. Wir stehen jeden Morgen um 6.00 Uhr auf. Zum Glü ck sind die Jungs jetzt schon groß genug, um sich selbst waschen und anziehen zu kö nnen. Nach dem Frü hstü ck bringe ich die Kinder zur Schule und fahre dann direkt zu meiner Arbeit. Ich habe jetzt ein eigenes Restaurant. Das ist fast noch mehr Arbeit als frü her, aber das Restaurant lä uft gut und ich habe einen Geschä ftsfü hrer eingestellt, Deshalb kann ich mich jetzt ö fter um meine Kinder kü mmern.”

Thomas erzä hlt:

„Ich bin neu in Stuttgart. Ich komme aus Norddeutschland, aber meine Frau ist hier geboren. Wir sind erst vor zwei Monaten hierher gezogen, deshalb kenne ich mich in der Stadt noch nicht gut aus.

Vorher haben wir in Berlin gewohnt. Ich habe die letzten zwei Jahre bei einer Telekommunikationsfirma gearbeitet. Nachdem ich mein Studium abgeschlossen hatte, sind wir zuerst in die USA gegangen. Ich hatte ein gutes Jobangebot. Aber nach einem Jahr ist die Firma pleite gegangen und wir sind nach Deutschland zurü ckgekehrt. Da war ich zuerst einmal arbeitslos. Aber dann habe ich die Stelle in Berlin bekommen.

Meine Frau hat auch studiert, aber ab Januar wird sie zu Hause bleiben und sich um unser Baby kü mmern. Wenn unser Kind etwas grö ß er ist, wü rden wir gerne wieder ins Ausland gehen. Meine Frau mö chte gerne einmal fü r ein paar Jahre in Asien leben. Mich wü rde Afrika mehr interessieren.

Sabine erzä hlt:

“Ich habe meinen Ex-Mann im Italien-Urlaub in einer Disko kennen gelernt. Zwischen uns hat es sofort gefunkt. Schon nach relativer kurzer Zeit haben wir dann geheiratet und bald darauf ist unsere Tochter zur Welt gekommen.

Ich habe damals noch studiert und mein Mann war die ganze Woche beruflich in einer anderen Stadt. Am Wochenende zu Hause wollte er dann nur entspannen. Mit unserer Tochter konnte er nichts anfangen. Deshalb haben wir immer ö fter gestritten. Nach drei Jahren Ehe hatte ich die Nase voll und habe die Scheidung eingereicht.

Zum Glü ck hatte ich auch schon Vollzeit gearbeitet, als ich noch verheiratet war. Mein Arbeitgeber ist sehr kinderfreundlich. Ich kann meine Arbeitszeit frei einteilen, und wenn das Kind krank ist auch mal zu Hause bleiben. Trotzdem hat man es als Alleinerziehende natü rlich nicht leicht. Acht Stunden Arbeit, Haushalt und Kinderbetreuung sind schon ziemlich stressig. Deshalb fü hle ich mich oft mü de und ausgelaugt.

Seit zwei Jahren habe ich wieder einen neuen Partner, der mich unterstü tzt. Auch meine Eltern kü mmern sich um meine Tochter, wenn ich mal keine Zeit habe und helfen mir finanziell. Ohne diese Hilfe wä re alles noch schwerer

2. Lesen Sie diese Texte noch einmal. Erzä hlen Sie eine Geschichte nach.

Lektion 3

Studentenleben

A. Studentenwohnheim

1. Lesen Sie diese Information. Schreiben Sie Die Sä tze mit unten gegebenen Wö rtern heraus.

Hochschulalltag m. –студенческие будни

Unterkunft f, проживание, жилье

Umgebung f. - окрестности; домашние; приближённые; окружающий нас мир

Gemeinschaft .f - единство; сообщество; общение; общество;

Untermiete f. –аренда помещения у основного съёмщика

Aktivitä t

Wohnheim

Wohnheimunterkü nfte sind hä ufig (teil-) mö bliert.

Wer auch auß erhalb des Hochschulalltags gerne Kontakt zu anderen Studierenden haben mö chte, , wer das Gemeinschaftsleben mag, gerne Partys feiert und trotz lebendiger Umgebung die nö tige Ruhe zum Lernen findet, fuehlt man sich in einem Wohnheim sehr gut

Wohngemeinschaft (WG)

Typisch studentisch neben dem Wohnheim: Die Unterkunft in einer WG. Auch hier ist das Spektrum groß. Es ist billiger, man teilt sich Kü che und Bad, gemeinsames Kochen und sonstige Aktivitä ten. Es gibt kleine WGs von zwei Leuten, aber auch groß e mit z. B. sechs Leuten. Wohnt man mit netten Leuten zusammen, ist eine WG die Chance, nicht nur vier Wä nde, sondern auch eine Gemeinschaft um sich herum zu haben. Gibt es Stress zwischen den Leuten, kann ein WG-Leben aber auch sehr stressig sein.

Zimmer zur Untermiete

Nicht ganz so verbreitet, aber ebenfalls eine Mö glichkeit: ein Zimmer zur Untermiete. Eine Alternative fü r jeden, der aber trotzdem nur ein Zimmer und keine ganze Wohnung mieten will. Klassischerweise landet Ihr hier im Bungalow einer Familie am Stadtrand oder bei ä lteren Leuten, denen das Haus zu groß geworden ist, seit die Kinder aus dem Haus sind.

Eigene Wohnung

Die teuerste Variante, aber gerade fü r Studierende mit Kind(ern) und/oder PartnerIn oder allen, die vor dem Studium schon gearbeitet haben, eher der Fall: eine eigenen Wohnung. Je nach Studienort gehö rt durchaus Glü ck dazu, etwas Hü bsches zu einem guten Preis zu finden

2. Setzen Sie das passende Wort in die Lü cke ein.

Eigene Wohnung Wohngemeinschaft (WG) Zimmer zur UntermieteStudentenwohnheim
Ich mag das Gemeinschaftsleben, darum wä hle ich…
Ich feiere Party gern, deshalb ist …..fü r mich
Ich mag lebendige Umgebung, deswegen bin fü r ….
Ich brauche die nö tige Ruhe zum Lernen, …. ist deshalb aktuell fü r mich
Ich mö chte Kü che und Bad nicht teilen, darum ziehe ich mir … vor.
Es gibt Stress zwischen den Leuten, darum ist ….nicht fü r mich
Ich will keine ganze Wohnung mieten, es muss darum … sein
Auß erhalb des Hochschulalltags mö chte ich gerne Kontakt zu anderen Studierenden haben, Darum passt mir…gut

3. Lesen Sie Texte und ordnen Sie die Ü berschriften zu.

1.Selbstä ndig und frei 2. Wenig Stress 3.Mittendrin 4.Gü nstig und ü bersichtlich

A -Die groß e WG

Sarina studiert bilingual Medizin in England. Sie hat sich fü r ein Studentenwohnheim nahe der Uni beworben und kann glü cklicherweise auch gleich ihre bevorzugte Wohnform beziehen: Sie hat ein eigenes kleines Zimmer inklusive Bad – in einer Wohnung, in der fü nf weitere Studierende wohnen.

Das eigene Bad war der 20-Jä hrigen wichtig, da es sich so morgens im WG-Alltag nicht staut. Die Kü che teilt sie sich mit ihren Mitbewohnern. Kein Problem, findet Sarina: Kü hlschrank und Eisfach sind in verschiedene Fä cher aufgeteilt, sodass jeder ganz einfach sein Hab und Gut wiederfindet. Fü r die Essenszubereitung kocht sie entweder zusammen mit anderen oder alleine.

An ihrer WG schä tzt Sarina den Kontakt zu anderen Gleichgesinnten, die gemeinsamen Kochaktionen oder Treffen in den Zimmern und allgemein den Austausch untereinander. Braucht man mal Hilfe, sind immer noch andere da, die einen unterstü tzen kö nnen. Sich zurü ckziehen und in Ruhe lernen kann sie dank ihres eigenen Zimmers ebenfalls problemlos.

Die Nachteile: Bad und Zimmer sind sehr klein, in der Kü che steht Ordentlichkeit und Sauberkeit bei den anderen nicht immer an erster Stelle.

B– Das Hotel Mama

Raphael kommt aus Ulm und hat nach dem Abitur gleich dem Studium begonnen. Der 19-Jä hrige wohnt aus praktischen Grü nden zu Hause. Das spart nicht nur Miete und hohe Fahrtkosten, er kann dort auch essen und muss nicht den gesamten Haushalt alleine schmeiß en.

Auß erdem kennt er sich in und um Ulm natü rlich bestens auch, hat Familie, Freunde und seine Freundin um sich. Das typische Studentenleben mit wilden WG-Partys, dem selbststä ndigen Fü hren des Haushaltes und kompletten Neuorientieren und Erkunden der Gegend fä llt somit zwar weg, dafü r nerven die lauten WG-Mitbewohner aber auch nicht, wenn man lernen will.

B– Die Einzimmerwohnung

Von zu Hause ausgezogen ist Matthias. Er studiert seit 2012 Jura in Bayreuth und hat fü r sich eine passende Lebenssituation gefunden: Mit Zufall und Glü ck ergatterte er eine schö ne Wohnung in einem neuen Studentenwohnheim unweit der Uni. Dort hat er sein eigenes Reich und muss bis auf Hauseingang und Flure nichts mit den anderen teilen.

Zu seiner Wohnung gehö ren ein groß zü giges Bad, eine eher kleine Kochnische, ein Bereich zum Schlafen, Arbeiten und Fernsehen sowie ein eigener Balkon. Eine eigene Wohnung ist natü rlich Luxus, die der 20-Jä hrige auch genieß t. Er muss sich zwar ganz alleine um den Haushalt kü mmern, genieß t dafü r aber auch alle Vorteile des alleine Wohnens:

In seiner Wohnung muss Matthias sich keine Gedanken ü ber laute oder unordentliche WG-Mitbewohner machen und auch keine Rü cksicht auf Mitbewohner nehmen. Gleichzeitig kann aber an WG-Partys und dem typischen Studentenleben teilnehmen, denn die anderen Bewohner des Wohnheimes gibt es ja auch noch. Nachteil seiner Wohnsituation: Ordnung halten und den Haushalt fü hren liegen in seiner alleinigen Verantwortung, Miete und Fahrtkosten sind nicht unbedingt billig.

C– Die Zweier-WG

Sarah musste fü r ihren Studiengang ‘Cinematic Arts’ ebenfalls von zu Hause ausziehen – von Chicago ging es fü r sie nach Los Angeles. Dort lebt sie mit einer Mitstudentin in einem Studentenwohnheim, wo sich die beiden eine Wohnung teilen. Jede besitzt ein eigenes Zimmer, geteilt werden Bad, Kü che und Wohnzimmer. Praktischerweise ist das Bad nochmal in WC und Dusche aufgeteilt und besitzt zwei Waschbecken, sodass ein etwaiger morgiger Stau vermieden wird.

Vorteil: Die Miete halbiert sich, man wohnt in einer WG recht ü bersichtlich und zu zweit recht ordentlich gehalten werden kann und findet durch das Wohnheim leicht Anschluss zu den anderen Studenten. Nachteil: man sollte den passenden Mitbewohner finden, um Unordnung und Stress zu vermeiden, denn solch eine WG lä sst sich nur gemeinsam fü hren. Fü r jemanden, der damit nicht zu recht kommt, lieber alleine Ordnung hä lt und zu jederzeit in Ruhe lernen will, empfiehlt sich eine WG also eher nicht.

4.Notieren Sie die wichtigsten Informationen aus den Text 3.

Die groß e WG Das Hotel Mama Die Einzimmerwohnung Die Zweier-WG
ihr eigenes kleines Zimmer die Miete sparen sein eigenes Reich die beiden teilen eine Wohnung

 

5.Sprechen Sie zu einer Situation aus. Gebrauchen Sie dabei Konjuntionen weil, da.

Ich stehe im ersten Studienjahr.

-Zur Zeit lebe ich mit einer Mitstudentin in einem Studentenwohnheim.

-Ich mö chte gern eine eigene Wohnung mieten.

-Ich plane ein Zimmer zur Untermiete finden

-Ich wohne gern bei meinen Eltern

6. Lesen Sie ein paar Anzeigen zur Wohnungssuche (http: //kleinanzeigen.ebay.de/)

Beantworten Sie die Fragen?

1. Wer sucht die Wohnung?

2. Was fü r Wohnung sucht man?

3. Welche Wü nsche haben Sie?

A. Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin und Ich sind auf der

Suche nach einer zwei bis drei Zimmer -Wohnung im Raum Delmenhorst und umzu. Die Wohnung sollte warm bis maximal 450, 00? kosten. Haben Sie etwas Interessantes fü r uns? Lassen Sie uns doch einfach ihre Anzeige per Email zukommen oder kontaktieren Sie uns direkt per Telefon.

B: Berufstä tiges, junges und sehr freundliches Paar sucht leider immer noch nach einer Wohnung im Landkreis Tuttlingen. Bestenfalls nicht an einer Hauptstraß e, da eine Katze mit umzieht.

Wü nsche: Bad mit Wanne; Garten und EBK sind nicht dringend notwendig. Kontakt: 0162 2450878

C. Hey Leute,

ich (Jahrespraktikantin) suche mö glichst in Schleiden-Zentrum kleine Wohnung, bin aber auch bereit Wohngemeinschaft zu grü nden

Jugendliche nennen Internet als zweitliebste Freizeitbeschä ftigung

D. Wir sind eine vierkö pfige Familie und sind auf der Suche nach einer hü bschen und warmen 3-ZM Wohnung. Gü nstige Lage in Karlsruhe, Straß enbahnhaltestellen nahe, WM bis 620, - EUR, Zentralheizung, TGL Bad. Sollte die WH in der oberen Etage angesiedelt sein, ist ein Aufzug erwü nscht.

 

6. Da sind zwei Wohnungsangebote.Lesen Sie diese Angebote.Wem passen Sie diese Mietwohnungen.Begrü nden sie Ihre Meinung

Adresse

Hannover, Altstadt

Kaltmiete: 330, 00 EUR

Zimmer: 1, 00

Wohnflä che ca.: 25, 00 m²

Etage: 1

Etagenanzahl: 4

Badezimmer: 1

Bezugsfrei ab: 15.05.2014

Haustiere: Nein

Einbaukü che / Internet / Telefon

Stromverbrauch: ab 1.200 kWh*

Kosten

Kaltmiete: 330, 00 EUR

Nebenkosten: + 88, 00 EUR

Heizkosten: nicht in Nebenkosten enthalten

Gesamtmiete: = 418, 00 EUR (zzgl. Heizkosten)

 

Adresse

Hamburg Neustadt

Grö ß e: 42m² Gesamtmiete: 401?

42m² 1-Zimmer-Wohnung

frei ab: 13.02.2015

frei bis: 07.08.2015

Kosten

Miete: 241?

Nebenkosten: 100?

Sonstige Kosten: 60?

Angaben zum Objekt:

teilmö bliert

Kü che: Kochnische
Bad: Eigenes Bad, Badewanne
Internet: DSL, WLAN
DSL-Speed: 11-16 Mbit/s
Sonstiges: Waschmaschine, Balkon
Bodenbelag: Laminat
ö ffentliche Verkehrsmittel: 5 Minuten zu Fuß entfernt

7. Welches Wort passt? Ergä nzen Sie den Text.

Platz zum Schlafen wohl ausgestattet befindet sich Innenstatt Gehminuten

 

Wohnung

Die Wohnung bietet sehr viel …1. Eine kleine Kochnische und eine abgetrennte Ecke…2 bilden zusammen mit dem Hauptraum genug Platz um sich ….3.zu fü hlen. Desweitern gibt es ein kleines Badezimmer, welches mit einer Badewanne …4 ist. Der Balkon ist ebenfalls ziemlich groß und ist so orientiert, dass nachmittags die Sonne ordentlich knallt. Im Keller…. 5 eine Waschkü che, die mit einer Waschmaschine und einem Trockner ausgestattet ist.Die Wohnung liegt direkt am Groß neumarkt, im Herzen von Hamburgs …6.Zu Fuß sind es zum Jungfernstieg oder zur Elbe nur 5-10. …7.Direkt unter der Wohnung befindet sich Edeka.

8. Was haben Sie n Ihrem Zimmer? Schreiben Sie diese Wö rter in der Pluralform.

r Schreibtisch

r Computer

r Poster

r Sessel

s Bü cherregal

r Fernseher

s Fenster

r Stuhl

r Kleiderschrank

s Kissen

s Bett

r Teppich

r CD-Spieler

e Lampe

e Tü r


Поделиться:



Популярное:

Последнее изменение этой страницы: 2016-03-25; Просмотров: 762; Нарушение авторского права страницы


lektsia.com 2007 - 2024 год. Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав! (0.085 с.)
Главная | Случайная страница | Обратная связь